Kultur und den Traditionen - Albergo Diffuso Sauris

Kultur und den Traditionen

Wenn Du von der örtlichen Kultur und den Traditionen, gefesselt bist, zu Studienzwecken oder aus Leidenschaft, wird dich  Sauris in Erstaunen versetzen und bestimmt anziehen. Die abgeschlossene Lage, das karge Land und die Bevölkerung deutscher Sprache haben außerhalb des Tales den Mythos einer einzigartigen Gemeinschaft genährt, in der über die Jahrhunderte Sprache und Traditionen erhalten geblieben seien.

Die Sprache

In Sauris, wird noch immer, neben dem Italienischen und dem Friaulisch, eine eigene alte Sprache gesprochen: es handelt sich um einen  deutschen Dialekt, der zur Gruppe der südbayrischen Sprachen zählt. Er zeigt deutliche Nähe zu den Kärntner und Tiroler Dialekten.
Viele Bräuche der Sauraner haben sich aus der faszinierenden Mischung unterschiedlicher Kulturen entwickelt, an erster Stelle der deutschen und Karnischen Kultur, die zur Entwicklung der besonderen Identität der Gemeinschaft beigetragen haben.

Die Architektur

Das Aussehen der alten Gebäude, vor allem jener die nicht verändert wurden, erinnert immer noch sehr deutlich an die Bauweise in den österreichischen Tälern: massive Steinmauern im Erdgeschoss und Block Bau Strukturen in den oberen Geschossen.
Erst in den vergangenen beiden Jahrhunderten begann man die Gebäude, weil als solider und sicherer gegen Feuerschäden erachtet, komplett aus Stein zu errichten. Die Dächer der Gebäude in den historischen Ortskernen sind mit einer Schicht von Lärchenschindeln verkleidet und verleihen dem gesamten Ortsteil einen stimmungsvollen Charakter.
Bewundere die Ästhetik, die solide Struktur und beachte die Details der Gebäude.

Die Traditionen

In der Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig finden die Bittgänge der Kinder (Pistelea am Tag der unschuldigen Heiligen, ‘s Naijohr der Neujahrstag) und das Sternsingen statt. Beim Sternsingen zieht eine Gruppe junger Leute und Erwachsener mit einem bunten erleuchteten Stern durch das Dorf, und es werden die überlieferten Segenslieder ( Stearnliedlan) in alt deutscher, italienischer und lateinischer Sprache gesungen.
In der Karwoche ziehen die Kinder mit lärmenden Ratschen durch die Straßen, deren Geklapper das Glockengeläut ersetzt.
Besondere Aufmerksamkeit gilt auch den Festtagen, die der Madonna und den Schutzheiligen geweiht sind, wobei die Statuen in feierlicher Prozession vorangetragen werden.
Bei diesen und anderen religiösen Festen werden die überlieferten rituelle Weihungen durchgeführt (Wasser, Salz und Früchte zu Dreikönig, Brot zu Ostern, und der geweihte Strauß zu Maria Geburt)
Das sind phantastische Ereignisse und wir empfehlen Dir, wenigstens eines davon mitzuerleben!

Der Karneval

Der Sauriser Karneval bewahrt einige  archaische Riten und Aspekte, die sie mit anderen Karnevalsbräuchen in den Alpen gemeinsam haben und übt dadurch eine bemerkenswerte Faszination aus.
Die Figur des schwarz gekleideten Rölar, mit seinem rußgeschwärztem Gesicht, gibt das Zeichen zum Beginn des Karnevals; er zieht durch das Dorf und schüttelt geräuschvoll die Schellen (röln), die an seinem Gürtel befestigt sind, um anzukündigen, dass die Tänze beginnen.
Eine weitere wichtige Figur ist der Kheirar , der mit einem großen Besen in die Häuser hineingeht und den Boden auskehrt um danach die Maskenpaare eintreten zu lassen.
Ein einzigartiges Schauspiel, sei dabei und Du wirst es nie vergessen!

X